gewöhnliche Wiesen-Schafgarbe

Botanischer Name: Achillea millefolium
Pflanzenfamilie: Korbblütler
andere Namen: Augenbraue der Venus
Verbreitungsgebiet: weltweit (Nord- und Südhalbkugel)
Blätter: gefiedert
Früchte: Achäne
Blütenfarbe: weiß, rosa, rot
Blütezeit: April – Juli
Höhe: bis zu 40 cm

  • Ein wichtiges Bestimmungsmerkmal ist der vierkantige Stängel.
  • Die Schafgarbe gilt als Frauenkraut.
  • Volksheilkundlich wird die gewöhnliche Wiesen-Schafgarbe zur Blutstillung und Wundheilung eingesetzt. Außerdem wirkt sie krampflösend.
  • Ihr botanischer Name leitet sich vom griechischen Achillea (dem griechischen Held Achilles) sowie dem lateinischen millefolium (=Tausendblatt) ab

Auf Grund der Farbe der Kronblätter und der Form des Blütenstands wird die Schafgarbe fälschlicherweise oft der Familie der Doldenblütler zugeordnet. Bei genauer Betrachtung der Blüte kann man die Ähnlichkeit zu anderen Korbblütlern sehen, wie beispielsweise dem Gänseblümchen.

Steffi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zurück nach oben